Advertisement

Vorwort des Projektleiters

  • Karl Köhle
Chapter
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Verständigung zwischen Arzt und Patient ist Voraussetzung aller diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen. Im Gespräch lernt der Arzt das Befinden, besondere Verhaltensweisen, die Persönlichkeit, die aktuelle Lebenssituation und die Geschichte seines Patienten kennen; im Gespräch kann der Arzt den Patienten informieren, Probleme der Krankheit und ihrer Behandlung mit ihm klären und den Kranken in seiner Not unterstützen. Der Umfang dieser kommunikativen Aufgaben und die damit verbundene eigene emotionale Belastung des Arztes nehmen mit dem Fortschritt der Medizin zu; hieraus resultiert das Bedürfnis vieler Ärzte, ihre Kompetenz im kommunikativen Bereich systematisch zu erweitern und Unterstützung für die Verarbeitung der emotionalen Probleme, insbesondere im Umgang mit unheilbar Kranken zu bekommen.

Literatur

  1. Bliesener, Th.: Konfliktaustragung in einer schwierigen „therapeutischen Visite“. In: Köhle, K. u. Raspe, H.-H. (Hrsg.): Das Gespräch während der ärztlichen Visite. München 1982, 249–268Google Scholar
  2. Fehlenberg, D., Simons, C., Köhle, K.: Die Krankenvisite — Probleme der traditionellen Stationsarztvisite und Veränderungen im Rahmen eines psychosomatischen Behandlungskonzepts. In: Th. von Uexküll et al. (Hrsg.): Psychosomatische Medizin, 3. Aufl. München 1986, 244–267Google Scholar
  3. Gaus, E. und Köhle, K.: Ängste des Patienten — Ängste des Arztes. Anmerkungen zur Konfliktaustragung in einer schwierigen Visite bei einem Todkranken. In: Köhle, K. und Raspe, H.-H.: Das Gespräch während der ärztlichen Visite. Empirische Untersuchungen. München 1982, 269–286Google Scholar
  4. Köhle, K., Simons, C., Böck, D., Grauhan, A.: Angewandte Psychosomatik. Die internistisch-psychosomatische Krankenstation — ein Werkstattbericht. 2. Aufl., Basel 1980Google Scholar
  5. Köhle, K. und Joraschky, P.: Die Institutionalisierung der psychosomatischen Medizin im klinischen Bereich. In: Th. von Uexküll et al. (Hrsg.): Psychosomatische Medizin, 3. Aufl. München 1986, 406–464Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag 1986

Authors and Affiliations

  • Karl Köhle
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations