Advertisement

Die neue Koalitionsrepublik

FDP, Bündnis 90/Die Grünen und die PDS im vereinigten Parteiensystem
  • Ulrich von Alemann
  • Christoph Strünck
Chapter

Zusammenfassung

Die deutsche Wiedervereinigung war die Stunde der Hellseher und der Schwarzmaler, der Propheten und der Kassandras. Auch die neue deutsche Parteienlandschaft wurde von ihnen vermessen, doch die anschließenden Berechnungen fielen ungünstig aus. Es bestehe die Gefahr, dass sich das deutsche Parteiensystem wieder radikalisiere, polarisiere und letztlich in getrennte ideologische Blöcke auseinanderfalle, ähnlich wie in Weimar (vgl. Veen 1995). Diese düstere Prognose verdankte sich vor allem den Grünen und der PDS als den kleineren, links von der SPD siedelnden Parteien.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alemann, Ulrich von (1999): Der Wahlsieg der SPD von 1998: Politische Achsenverschiebung oder glücklicher Ausreißer?. In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998. Opladen: Leske + Budrich, S. 37–62.Google Scholar
  2. Alemann, Ulrich von (2000): Das Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  3. Alemann, Ulrich von/Strünck, Christoph (1999): Die Weite des politischen Vor-Raumes. Partizipation in der Parteiendemokratie. In: Kamps, Klaus (Hrsg.): Elektronische Demokratie? Perspektiven politischer Partizipation. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 109–126.Google Scholar
  4. Dittberner, Jürgen (1997): Neuer Staat mit alten Parteien? Die deutschen Parteien nach der Wiedervereinigung. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  5. Dittberner, Jürgen (2000): Die F.D.P. an der Schwelle zum neuen Jahrhundert. In: Aus Politik und Zeitgeschichte Nr. 5, S. 30–38.Google Scholar
  6. Forsa GmbH (2000): FDP und Grüne: Sympathien, Meinungen und Einschätzungen der Wahlbürger in Deutschland. Ms. Berlin.Google Scholar
  7. Lösche, Peter/Walter, Franz (1996): Die F.D.P. Richtungsstreit und Zukunftszweifel. Darmstadt: Wiss. Buchgesellschaft.Google Scholar
  8. Moreau, Patrick (1992): Die PDS. Anatomie einer postkommunistischen Partei. Bonn: Bouvier.Google Scholar
  9. Müller-Rommel, Ferdinand (1993): Grüne Parteien in Westeuropa. Entwicklungsphasen und Erfolgsbedingungen. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  10. Neu, Viola (2000): Am Ende der Hoffnung: Die PDS im Westen. Zukunftsforum Politik. Sankt Augustin: Konrad-Adenauer-Stiftung.Google Scholar
  11. Neugebauer, Gero (2000): Die PDS zwischen Kontinuität und Aufbruch. In: Aus Politik und Zeitgeschichte Nr. 5, S. 39–46.Google Scholar
  12. Neugebauer, Gero/Stöss, Richard (1996): Die PDS. Geschichte. Organisation. Wähler. Konkurrenten. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  13. Neugebauer, Gero/Stöss, Richard (1999): Nach der Bundestagswahl 1998: Die PDS in stabiler Seitenlage? In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998. Opladen: Leske + Budrich, S. 119–140.Google Scholar
  14. Niedermayer, Oskar (1997): Das gesamtdeutsche Parteiensystem. In: Gabriel, Oscar W./Niedermayer, Oskar/Stöss, Richard (Hrsg.): Parteiendemokratie in Deutschland. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 106–130.Google Scholar
  15. Niedermayer, Oskar (1999): Die Bundestagswahl 1998: Ausnahmewahl oder Ausdruck langfristiger Entwicklungen der Parteien und des Parteiensystems?. In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998. Opladen: Leske + Budrich, S. 9–35.Google Scholar
  16. Poguntke, Thomas (1993): Alternative Politics. The German Green Party. Edinburgh: Edinburgh Univ. Press.Google Scholar
  17. Poguntke, Thomas/Schmitt-Beck, Rüdiger (1994): Still the Same with a New Name? Bündnis90/Die Grünen after the Fusion. In: German Politics No. 3, S. 91–113.Google Scholar
  18. Poguntke, Thomas (1999): Die Bündnisgrünen in der babylonischen Gefangenschaft der SPD?. In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998. Opladen: Leske + Budrich, S. 83–101.Google Scholar
  19. Raschke, Joachim (Hrsg.) (1993): Die Grünen. Wie sie wurden was sie sind. Köln: Bund.Google Scholar
  20. Raschke, Joachim (2001): Die Zukunft der Grünen. Frankfurt a.M.: Campus.Google Scholar
  21. Rowold, Manfred (1974): Im Schatten der Macht. Zur Oppositionsrolle der nicht-etablierten Parteien in der Bundesrepublik. Düsseldorf.Google Scholar
  22. Smith, Gordon (1991): In Search of Small Parties: Problems of Definition, Classification and Significance. In: Müller-Rommel, Ferdinand/Pridham, Geoffrey (Hrsg.): Small Parties in Western Europe. Comparative and National Perspectives. London u.a.: Sage, S. 23–40.Google Scholar
  23. Soe, Christian/Vorländer, Hans (1987): Der Kampf um Überleben und Einfluss. Rolle und Funktion der FDP in der westdeutschen Politik. In: Vorländer, Hans (Hrsg.): Verfall oder Renaissance des Liberalismus? Beiträge zum deutschen und internationalen Liberalismus. München: Olzog, S. 173–190.Google Scholar
  24. Stoss, Richard (1975): Terra Incognita der Parteienforschung: Splitterparteien in der Bundesrepublik. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen Nr. 6, S. 254–265.Google Scholar
  25. Stoss, Richard (1997): Stabilität im Umbruch. Wahlbeständigkeit und Parteienwettbewerb im „Superwahljahr“ 1994. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  26. Strünck, Christoph (2000): Agenten oder Agenturen? Amerikanische und deutsche Parteien in vergleichender Perspektive. In: Kamps, Klaus (Hrsg.): Trans-Atlantik, Trans-portabel? Die Amerikanisierungsthese in der politischen Kommunikation. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 199–220.Google Scholar
  27. Veen, Hans-Joachim (1995): Zwischen Rekonzentration und neuer Diversifizierung. Tendenzen der Parteientwicklung fünf Jahre nach der deutschen Einheit. In: Gellner, Winand/Veen, Hans-Joachim (Hrsg.): Umbruch und Wandel in westeuropäischen Parteiensystemen. Frankfurt a.M.: Lang, S. 117–133.Google Scholar
  28. Vorländer, Hans (1995): Die FDP nach der Bundestagswahl 1998: Koalitionspartei im Wartestand?. In: Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998. Opladen: Leske + Budrich, S. 103–118.Google Scholar
  29. Wiesenthal, Helmut (2000): Profilkrise und Funktionswandel. Bündnis 90/Die Grünen auf dem Weg zu einem neuen Selbstverständnis. In: Aus Politik und Zeitgeschichte Nr. 5, S. 22–29.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Ulrich von Alemann
  • Christoph Strünck

There are no affiliations available

Personalised recommendations