Advertisement

Lebenslagen und Alter(n)sformen von Frauen und Männern in den neuen und alten Bundesländern

  • Gertrud M. Backes
Chapter

Zusammenfassung

In den letzten 10 Jahren findet in Deutschland ein einzigartiges unfreiwilliges Feldexperiment parallel verlaufender, von ungleichen Voraussetzungen ausgehender Lebensverläufe statt. Seit der Vereinigung beider deutscher Staaten besteht das Ziel der Angleichung der Lebensverhältnisse, Lebenslagen und damit auch der sozialen Bedingungen des Alter(n)s. Dabei sind gesellschaftlich, sozial und individuell grundsätzlich verschiedene Ausgangsbedingungen in den Lebens(verkaufen und Biographien wie auch den bisherigen (zum Teil bis hin zu den heutigen) Vergesellschaftungs- und Versorgungsformen zu berücksichtigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alber, J./M. Schölkopf 1999: Seniorenpolitik. Die soziale Lage älterer Menschen in Deutschland und Europa, Amsterdam: Fakultas.Google Scholar
  2. Allafi, S. 1999: Erste Ergebnisse des Mikrozensus 1998, in: Wirtschaft und Statistik 3/99, S. 163–170.Google Scholar
  3. Amann, A. 1983: Lebenslage und Sozialarbeit. Elemente zu einer Soziologie von Hilfe und Kontrolle, Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  4. Amann, A. 2000: Sozialpolitik und Lebenslagen älterer Menschen, in: Backes/Clemens (Hrsg.), S. 53–74.Google Scholar
  5. AViD (Altersvorsorge in Deutschland) ‘96: Forschungsprojekt im Auftrag des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger und des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung durchgeführt von Infratest Burke Sozialforschung/siehe Kortmann, K./C. Schatz 1999.Google Scholar
  6. Backes, G. M. 1981: Frauen im Alter. Ihre besondere Benachteiligung als Resultat lebenslanger Unterprivilegierung, Bielefeld: AJZ-Verlag.Google Scholar
  7. Backes, G. M. 1987: Krisenbewältigung als Frauenarbeit — Zur Privatisierung der Folgen beruflicher Frühausgliederung, in: Backes, G.M./W. Clemens (Hrsg.), Ausrangiert!? Lebens- und Arbeitsperspektiven bei beruflicher Frühausgliederung, Bielefeld: AJZ, S. 184–202.Google Scholar
  8. Backes, G. M. 1993: Frauen zwischen ,alten‘ und ,neuen‘ Alter(n)srisiken, in: Naegele/Tews (Hrsg.), S. 170–187.Google Scholar
  9. Backes, G. M. 1997: Alter(n) als gesellschaftliches Problem? Zur Vergesellschaftung des Alter(n)s im Kontext der Modernisierung, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  10. Backes, G. M. 1997a: Lebenslage als soziologisches Konzept zur Sozialstrukturanalyse, in: ZSR 43(1997)9, S. 704–727.Google Scholar
  11. Backes, G. M. 1998: Zur Vergesellschaftung des Alter(n)s im Kontext der Modernisierung, in: Clemens/Backes (Hrsg.), S. 23–60.Google Scholar
  12. Backes, G. M. 1998a: Alternde Gesellschaft und Entwicklung des Sozialstaates, in: Clemens/Backes (Hrsg.) 1998, S. 257–286.Google Scholar
  13. Backes, G. M. 1999: Erwerbslosigkeit im Lebensverlauf als soziales Alter(n)srisiko für Frauen, in: Naegele/Schütz (Hrsg.), S. 101–119.Google Scholar
  14. Backes, G. M. 1999a: Sozialpolitik und „alternde Gesellschaft“, in: ZSR 45(1999)2, S. 95–120.Google Scholar
  15. Backes, G. M. (unter Mitarbeit von E.-M. Neumann) 1991: Ältere und alte Frauen in Berlin (West) — geschlechtsspezifische Alter(n)sproblematik in der Großstadt, Kassel: Gesamthochschulbibliothek.Google Scholar
  16. Backes, G. M./M. Dieck/G. Naegele 1985: Ziele und Grundsätze einer modernen Altenpolitik, in: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit 36(1985)12, S. 410–418.Google Scholar
  17. Backes, G. M./W. Clemens 1998: Lebensphase Alter. Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Alternsforschung, Weinheim und München: Juventa.Google Scholar
  18. Backes, G. M./W. Clemens (Hrsg.) 2000: Lebenslagen im Alter. Gesellschaftliche Bedingungen und Grenzen, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  19. Backes, G. M./W. Clemens 2000a: Lebenslagen im Alter — Erscheinungsformen und Entwicklungstendenzen, in: Backes/Clemens (Hrsg.) 2000, S. 7–27.Google Scholar
  20. Baltes, P. B./J. Mittelstraß (Hrsg.) 1992: Zukunft des Alterns und gesellschaftliche Entwicklung, Berlin, New York: de Gruyter.Google Scholar
  21. Becker, I. 1999: Zur Verteilungsentwicklung in den 80er und 90er Jahren. Gibt es Anzeichen einer Polarisierung ind er Bundesrepublik Deutschland? Teil 1: Veränderungen der personellen Einkommensverteilung, in: WSI-Mitteilungen 52(1999)3, S. –216.Google Scholar
  22. Becker, I. 1999a: Zur Verteilungsentwicklung in den 80er und 90er Jahren. Gibt es Anzeichen einer Polarisierung in der Bundesrepublik Deutschland? Teil 2: Zum Ausmaß der Vermögenskonzentration, in: WSI-Mitteilungen 52(1999)5, S. 331–337.Google Scholar
  23. Begenau, J./C. Helfferich (Hrsg.) 1997: Frauen in Ost und West — Zwei Kulturen, zwei Gesellschaften, zwei Gesundheiten, Freiburg: jos fritz Verlag.Google Scholar
  24. Berger, P.A./S. Hradil (Hrsg.) 1990: Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile, Göttingen: Schwartz & Co.Google Scholar
  25. Berghahn, S. 1993: Frauen, Recht und langer Atem — Bilanz nach über 40 Jahren Gleichstellungsgebot in Deutschland, in: Helwig/Nickel (Hrsg.), S. 71–138.Google Scholar
  26. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA) 1998: Altersicherungsbericht 1997, Bonn.Google Scholar
  27. Bundestagsdrucksache 14/679: Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage: „Lebenssituation von Seniorinnen und Senioren in der Bundesrepublik Deutschland“, Berlin: Deutscher Bundestag.Google Scholar
  28. Casper, W./G. Wiesner/K.E. Bergmann (Hrsg.) 1995: Mortalität und Todesursachen in Deutschland, Berlin: Robert Koch-Institut.Google Scholar
  29. Clemens, W. 1992: Arbeit — Leben — Rente. Biographische Erfahrungen von Frauen bei der Deutschen Bundespost, Bielefeld: AJZ.Google Scholar
  30. Clemens, W. 1993: Soziologische Aspekte eines „Strukturwandels des Alters“, in: Naegele/Tews (Hrsg.), S. 61–81.Google Scholar
  31. Clemens, W. 1994: „Lebenslage“ als Konzept sozialer Ungleichheit, in: ZSR 40(1994)3, S. 141–165.Google Scholar
  32. Clemens, W. 1997: Frauen zwischen Arbeit und Rente. Lebenslagen in später Erwerbstätigkeit und frühem Ruhestand, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  33. Clemens, W./G. M. Backes (Hrsg.) 1998: Altern und Gesellschaft. Gesellschaftliche Modernisierung durch Altersstrukturwandel, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  34. Cornelißen, W. 1993: Politische Partizipation von Frauen in der alten Bundesrepublik und im vereinten Deutschland, in: Helwig/Nickel (Hrsg.), S. 321–350.Google Scholar
  35. Cornelsen, C. 1995: Erste Ergebnisse des Mikrozensus April 1994, in: Wirtschaft und Statistik 1/95, S. 279–286.Google Scholar
  36. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) 1994: Wohnungsmieten in Ost-und Westdeutschland 1993, DIW-Wochenbericht 21/94, Berlin.Google Scholar
  37. Dieck, M. 1992: Besondere Perspektiven des Alterns und des Alters im vereinten Deutschland, in: Baltes/Mittelstraß (Hrsg.), S. 640–667.Google Scholar
  38. Dieck, M./G. Naegele (Hrsg.) 1978: Sozialpolitik für ältere Menschen, Heidelberg: Quelle & Meyer.Google Scholar
  39. Dieck, M./G. Naegele 1993: „Neue Alte“ und alte soziale Ungleichheiten — vernachlässigte Dimensionen in der Diskussion des Altersstrukturwandels, in: Naegele/Tews (Hrsg.), S. 43–60.Google Scholar
  40. Enquete-Kommission Demographischer Wandel 1994: Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den einzelnen und die Politik — Zwischenbericht, Bonn: Bundestagsdrucksache 12/7876.Google Scholar
  41. Ernst, J. 1995: Frühverrentung in Ostdeutschland, Frankfurt a.M.: Peter Lang.Google Scholar
  42. Gather, C. 1996: Konstruktionen von Geschlechterverhältnissen. Machtstrukturen und Arbeitsteilung bei Paaren im Übergang in den Ruhestand, Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  43. Gebhardt, K./R. Thiede 1997: Armut im Alter: Gestern, heute ... und morgen? In: DAngVers, 11/97, S. 550–557.Google Scholar
  44. Glatzer, W. 1992: Die Lebensqualität älterer Menschen in Deutschland, in: Zeitschrift für Gerontologie 25(1992), S. 137–144.Google Scholar
  45. Gluchowski, P./C. Henry-Huthmacher 1998: Weibliche Lebensstile in West- und Ostdeutschland, Sankt Augustin: Konrad-Adenauer-Stiftung, Interne Studie Nr. 140.Google Scholar
  46. Grünheid, E./R. Schulz 1996: Bericht 1996 über die demographische Lage in Deutschland, in: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 22(1996)4, S. 345–439).Google Scholar
  47. Grünheid, E/U. Mammey 1997: Bericht 1997 über die demographische Lage in Deutschland. In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 22(1997)3/4, S. 377–480.Google Scholar
  48. Gysi, J./D. Meyer 1993: Leitbild: berufstätige Mutter — DDR-Frauen in Familie, Partnerschaft und Ehe, in: Helwig/Nickel (Hrsg.), S. 139–165.Google Scholar
  49. Hahn, T. 1999: Differenzierte Arbeitslosigkeitsverlaufe Ostdeutscher — differenzierte Befindlichkeiten, in: Schmitt, M./L. Montada (Hrsg.), Gerechtigkeitserleben im wiedervereinigten Deutschland, Opladen: Leske + Budrich, S. 67–98.Google Scholar
  50. Häussier, B. 1997: Lebenserwartung ost- und westdeutscher Frauen und Männer, in: Begenau/Helfferich (Hrsg.), S. 17–20.Google Scholar
  51. Häussier, B./E. Hempel/P. Reschke 1995: Die Entwicklung der Lebenserwartung und Sterblichkeit in Ostdeutschland nach der Wende (1989–1992), in: Gesundh.-Wes. 57(1995), S. 365–372.Google Scholar
  52. Häussier, B./S. Meyer/P. Müller/P. Reschke/E. Schulze 1995: Lebenserwartung erwerbstätiger Frauen, Forschungsprojekt im Auftrag des BMA, Bonn (siehe auch BMA 1995).Google Scholar
  53. Hampele, A. 1993: „Arbeite mit, plane mit, regiere mit“ — Zur politischen Partizipation von Frauen in der DDR, in: Helwig/Nickel (Hrsg.), S. 281–320.Google Scholar
  54. Haupt, H. 1993: Zunehmend differenziertere Frauenrenten in Ostdeutschland, in: Sozialreport Neue Bundesländer, IV/93.Google Scholar
  55. Hauser, R. 1997: Vergleichende Analyse der Einkommensverteilung und der Einkommensarmut in den alten und neuen Bundesländern von 1990 bis 1995, in: Becker, I./R. Hauser (Hrsg.), Einkommensverteilung und Armut: Deutschland auf dem Weg zur Vierfünftel-Gesellschaft? Frankfurt a.M., New York: Campus, S. 63–82.Google Scholar
  56. Heiwig, G./H. M. Nickel (Hrsg.) 1993: Frauen in Deutschland 1945 – 1992, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, Sonderausgabe für die Landeszentralen für politische Bildung.Google Scholar
  57. Hin, M. 1992: Erste Ergebnisse des Mikrozensus April 1991, in: Wirtschaft und Statistik 9/92, S. 627–635.Google Scholar
  58. Hinrichs, W. 1992: Wohnungsversorgung in der ehemaligen DDR — Verteilungskriterien und Zugangswege (WZB AG Sozialberichterstattung papers P 92–105), Berlin: WZB.Google Scholar
  59. Hinrichs, W. 1994: Wohnsituation von Rentnerhaushalten in den neuen Bundesländern, in: Arbeit und Sozialpolitik 48(1994), S. 41–49.Google Scholar
  60. Hinrichs, W. 1996: Wohnungsversorgung in Ostdeutschland — Kontinuität und Neuformierung, in: Zapf, W./R. Habich (Hrsg.), Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität, Berlin, S. 253–282.Google Scholar
  61. Hörl, J. 1998: Zum Lebensstil älterer Menschen, in: Kruse, A. (Hrsg.), Psychosoziale Gerontologie, Band 1: Grundlagen, Göttingen u.a.: Hogrefe, S. 65–78.Google Scholar
  62. Hoffmann, E. 1999: Alte Menschen in der Sozialhilfe: Ergebnisse der neuen Sozialhilfestatistik 1997, in: Informationsdienst Altersfragen 26(1999)3/4, S. 7–10.Google Scholar
  63. Hradil, S. 1987: Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft. Von Klassen und Schichten zu Lagen und Milieus, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  64. Infratest 1992: Infratest Sozialforschung/Infratest Epidemiologie und Gesundheitsforschung (Hrsg.): Hilfe- und Pflegebedürftige in privaten Haushalten, Endbericht, München: Eigenverlag.Google Scholar
  65. Infratest 1992a: Infratest Sozialforschung/Infratest Epidemiologie und Gesundheitsforschung (Hrsg.): Möglichkeiten und Grenzen selbständiger Lebensführung, Tabellenband 1, München: Eigenverlag.Google Scholar
  66. Infratest Sozialforschung/Sinus/Horst Becker 1991: Die Älteren. Zur Lebenssituation der 55- bis 70jährigen, Bonn: J.H.W. Dietz.Google Scholar
  67. Klosterhuis, H./W. Müller-Fahrnow 1994: Sozialschicht und Sterblichkeit bei männlichen Angestellten, in: Mielck, A. (Hrsg.), Krankheit und soziale Ungleichheit, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  68. Knopf, D. 1996: Pioniere wider Willen — Projektarbeit mit Vorruheständler(innen)n in den neuen Bundesländern, in: Schweppe, C. (Hrsg.), Soziale Altenarbeit. Pädagogische Arbeitsansätze und die Gestaltung von Lebensentwürfen im Alter, Weinheim/München: Juventa, S. 207–230.Google Scholar
  69. Kohli, M. 1998: Ausgangslage und Ziele des Alters-Survey, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 5–26.Google Scholar
  70. Kohli, M./H. Künemund 1997: Nachberufliche Tätigkeitsfelder. Konzepte, Forschungslage, Empirie, Stuttgart/Berlin/Köln: Kohlhammer.Google Scholar
  71. Kohli, M./H. Künemund (Hrsg.) 1998: Die zweite Lebenshälfte- Gesellschaftliche Lage und Partizipation, Ergebnisse des Alters-Survey, Band I, Berlin: Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf (FALL), Freie Universität Berlin.Google Scholar
  72. Kohli, M./H. Künemund 1998a: Bewertung und Ausblick, in: Kohli, M./H. Künemund (Hrsg.), S. 363–369.Google Scholar
  73. Kohli, M./H. Künemund/A. Motel/M. Szydlik 1998: Generationenbeziehungen, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 189–230.Google Scholar
  74. Kortmann, K./C. Schatz 1999: Altersvorsorge in Deutschland — (AVID ‘96), in: Deutsche Rentenversicherung, 10–11(1999), S. 573–597.Google Scholar
  75. Künemund, H. 1998: Zur Erhebung der Gesundheitssituation, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 101–122.Google Scholar
  76. Künemund, H. 1998a: „Produktive“ Tätigkeiten in der zweiten Lebenshälfte, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 313–362.Google Scholar
  77. Künemund, H./B. Hollstein 1998: Soziale Beziehungen und Unterstützungsnetzwerke in der zweiten Lebenshälfte — gegenwärtige Strukturen und zukünftige Entwicklungen, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 230–312.Google Scholar
  78. Kytir, J./R. Münz 1991: Wer pflegt uns im Alter?, in: Zeitschrift für Sozialisati-onsforschung und Erziehungssoziologie 11(1991), S. 332–354.Google Scholar
  79. Landua, D. u.a. 1993: „ ... Im Westen noch beständig, im Osten etwas freundlicher“. Lebensbedingungen und subjektives Wohlbefinden drei Jahre nach der Wiedervereinigung (WZB-Paper 93–108), Berlin: WZB.Google Scholar
  80. Laukant, A., Novartis Pharma GmbH. (Hrsg.) 1998: Arzneimittelverbrauch in Ost-und Westdeutschland, Nürnberg: Novartis PharmaGoogle Scholar
  81. Lehr, U. 1977: Psychologie des Alterns, Heidelberg: UTB.Google Scholar
  82. Lehr, U. (Hrsg.) 1978: Zur Situation der älteren Frau, Darmstadt: Steinkopff.Google Scholar
  83. Lehr, U. 1997: Gesundheit und Lebesnqualität im Alter, in: Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie, 10: S. 277–287.Google Scholar
  84. Mayer, K.-U./P.B. Baltes (Hrsg.) 1996: Die Berliner Altersstudie, Berlin: Akademie Verlag.Google Scholar
  85. Meyer, S./E. Schulze 1993: Frauen in der Modernisierungsfalle — Wandel von Ehe, Familie und Partnerschaft in der Bundesrepublik Deutschland, in: Helwig, G./H.M. Nickel (Hrsg.), S. 166–190.Google Scholar
  86. Michel, M. 1998: Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Pflege in der ehemaligen DDR, in: Naegele, G./M. Reichert (Hrsg.), Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Pflege. Nationale und internationale Perspektiven I, Hannover: Vincentz, S. 125–148.Google Scholar
  87. Michel, M. 1999: Die Lebenssituation über 50jähriger in den neuen Bundesländern, in: Naegele/Schütz (Hrsg.), S. 120–140.Google Scholar
  88. Minnemann, E./M. Schmitt/U. Sperling/J.-C. Jüchtern 1997: Formen des Alterns: Sozialer, gesundheitlicher und biographischer Kontext, in: Zeitschrift für Geron-topsychologie und -psychiatrie, 10(1997)4, S. 251–257.Google Scholar
  89. Motel, A. 1998: Einkommen und Vermögen älterer Menschen, subjektive Bewertungen des persönlichen Lebensstandards und Erwartungen seiner künftigen Entwicklung, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 37–100.Google Scholar
  90. Motel, A./H. Künemund/C. Bode 1998: Wohnen und Wohnumfeld älterer Menschen, in: Kohli/Künemund (Hrsg.), S. 123–188.Google Scholar
  91. Münchmeier, R. 1998: „Entstrukturierung“ der Jugendphase. Zum Strukturwandel des Aufwachsens und zu den Konsequenzen für Jugendforschung und Jugendtheorie, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 31/98, S. 3–13.Google Scholar
  92. Münnich, M. 1999: Haus- und Grundbesitz sowie Wohnverhältnise privater Haushalte in Deutschland. Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1998, in: Wirtschaft und Statistik, 3/1999, S. 210–220.Google Scholar
  93. Naegele, G. 1998: Lebenslagen älterer Menschen, in: Kruse, A. (Hrsg.), Psychosoziale Gerontologie, Band 1: Grundlagen, Göttingen u.a.: Hogrefe, S. 106–128.Google Scholar
  94. Naegele, G./H.-P. Tews (Hrsg.) 1993: Lebenslagen im Strukturwandel des Alters. Alternde Gesellschaft — Folgen für die Politik, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  95. Naegele, G./R.-M. Schütz (Hrsg.) 1999: Soziale Gerontologie und Sozialpolitik für ältere Menschen: Gedenkschrift für Margret Dieck, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  96. Nahnsen, I. 1975: Bemerkungen zum Begriff und zur Geschichte des Arbeitsschutzes, in: Osterland, M. (Hrsg.), Arbeitssituation, Lebenslage und Konfliktbereitschaft, Frankfurt a.M./Köln: Europäische Verlagsanstalt, S. 145–166.Google Scholar
  97. Neumann, U. 1999: Verdeckte Armut in der Bundesrepublik Deutschland. Begriff und empirische Ergebnisse für die Jahre 1983 bis 1995, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 18/99, S. 27–32.Google Scholar
  98. Neurath, O. 1925: Wirtschaftsplan und Naturalrechnung. Von der sozialistischen Lebensordnung und vom kommenden Menschen, Berlin.Google Scholar
  99. Neurath, O. 1931: Empirische Sozialforschung, in: P. Frank/M. Schlick (Hrsg.), Schriften zur wissenschaftlichen Weltauffassung, Wien.Google Scholar
  100. Neurath, O. 1937: Inventory of the standard of living, in: Zeitschrift für Sozialforschung, 6. Jg., S. 140–151.Google Scholar
  101. Nickel, H. M. 1993: „Mitgestalterinnen des Sozialismus“ — Frauenarbeit in der DDR, in: Helwig/Nickel (Hrsg.), S. 233–256.Google Scholar
  102. Nickel, H. M. 1997: Der Transformationsprozeß in Ost- und Westdeutschland und seine Folgen für das Geschlechterverhältnis, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 51/97, S. 20–29.Google Scholar
  103. Nickel, H. M. 1999: Lebenschancen von Frauen in Ostdeutschland, in: Glatzer, W./I. Ostner (Hrsg.), Deutschland im Wandel. Sozialstrukturelle Analysen, Opladen: Leske + Budrich, S. 255–264.Google Scholar
  104. Oswald, W. D. 1997: ILSE: Interdisziplinäre Langzeit-Studie des Erwachsenenalters über die Bedingungen befriedigenden und gesunden Alterns, in: Liebau, E. (Hrsg.), Das Generationenverhältnis: über das Zusammenleben in Familie und Gesellschaft, Weinheim und München: Juventa, S. 161–173.Google Scholar
  105. Peuckert, R. 1991: Familienformen im sozialen Wandel, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  106. Riedel, S./M. Michel 1991: Soziale Befindlichkeit älterer Menschen der Stadt Leipzig im Vergleich 1990/1991, Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie, Berlin: Vervielfältigung.Google Scholar
  107. Riley, M.W./J.W. Riley 1992: Individuelles und gesellschaftliches Potential des Alterns, in: Baltes/Mittelstraß (Hrsg.), S. 437–459.Google Scholar
  108. Roether, D. 1997: Die Gestaltung der nachberuflichen Lebensphase im Ost-West-Vergleich, in: Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie, 10(1997)4, S. 245–250.Google Scholar
  109. Ring, A. 2000: Die Verteilung der Vermögen in der Bundesrepublik Deutschland. Analyse und politische Schlußfolgerungen, Frankfurt a. M. u.a.: Lang.Google Scholar
  110. Rudinger, G./E. Minnemann 1997: Die Lebenssituation von älteren Frauen und Männern in Ost- und Westdeutschland. Einleitende Bemerkungen zu Ergebnissen aus der Interdisziplinären Langzeit-Studie des Erwachsenenalters (ILSE), in: Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie, 10(1997)4, S. 205–212.Google Scholar
  111. Saup, W./M. Reichert 1997: Die Kreise werden enger. Wohnen und Alltag im Alter, in: DIFF (Hg.): Funkkolleg Altern, Studienbrief 6. Tübingen: Deutsches Institut für Fernstudienforschung, S. 15/1–15/44.Google Scholar
  112. Schmidt, B./F.-D. Witte 1991: Pflegebedürftige alte Menschen in einem Mecklenburgischen Landkreis, in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 22, S. 3–19.Google Scholar
  113. Schmitt, E./A. Kruse/E. Olbrich 1994: Formen der Selbständigkeit und Wohnumwelt — ein empirischer Beitrag aus der Studie „Möglichkeiten und Grenzen der selbständigen Lebensführung im Alter“, in: Zeitschrift für Gerontologie, 27(1994)6, S. 390–398.Google Scholar
  114. Schneekloth, U./P. Potthoff 1993: Hilfe- und Pflegebedürftige in privaten Haushalten, Stuttgart/Berlin/Köln: Kohlhammer.Google Scholar
  115. Schneekloth, U./ü. Müller (Infratest) 1995: Hilfe- und Pflegebedürftige in Heimen, Schnellbericht, Bonn: BMFSFJ.Google Scholar
  116. Schoer, K./H. Eckhardt/E. Grünheid 1993: Ältere Menschen in den neuen Ländern und Ost-Berlin, in: Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in den neuen Bundesländern (Vierteljahres-zeitschrift), November 1993, Berlin, S. 19–33.Google Scholar
  117. Schwitzer, K.-P. 1990: Altenreport ‘90. Zur sozialen Lage von Altersrentnerinnen und Altersrentnern in der ehemaligen DDR, in: Blätter der Wohlfahrtspflege 137, S. 262–304.Google Scholar
  118. Schwitzer, K.-P. 1990a: Zur sozialen Lage von Altersrentnerlnnen in der DDR vor der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion, in: WSI-Mitteilungen 43(1990), S. 492–498.Google Scholar
  119. Schwitzer, K.-P. 1992: Ältere Menschen in den neuen Bundesländern, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 29–30/92, S. 44–54.Google Scholar
  120. Schwitzer, K.-P. 1993: Theorie und Praxis des Alters und Alterns in Ostdeutschland, in: Naegele/Tews (Hrsg.), S. 273–285.Google Scholar
  121. Schwitzer, K.-P. 1993a: Alte Menschen in den neuen Bundesländern. Das andere deutsche Alter, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 44/93, S. 39–47.Google Scholar
  122. Schwitzer, K.-P. 1999: Ältere und alte Menschen in den neuen Bundesländern im zehnten Jahr nach der Wende. Eine sozialwissenschaftliche Bilanz, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 43–44/99, S. 32–39.Google Scholar
  123. Schwitzer, K..-P./G. Winkler (Hrsg.) 1993: Altenreport 1992: Zur Lage und Lebensweise älterer Menschen in den neuen Bundesländern, Berlin: Morgenbuch.Google Scholar
  124. Spellerberg, A. 1996: Soziale Differenzierung durch Lebensstile. Eine empirische Untersuchung zur Lebensqualität in West- und Ostdeutschland, Berlin: edition sigma.Google Scholar
  125. Spellerberg, A. 1997: Lebensstil, soziale Schicht und Lebensqualität in West- und Ostdeutschland, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 13/97, S. 25–37.Google Scholar
  126. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1992: Statistisches Jahrbuch 1992, Stuttgart: Metzler-Poeschel.Google Scholar
  127. Statistisches Bundesamt 1999: Sozialleistungen. Sozialhilfe in Deutschland: Entwicklung und Strukturen (Presseexemplar), Wiesbaden.Google Scholar
  128. Steinbach, P. 1998: Deutschland vor und seit der Wende. Von der Kenntnis zur Anerkennung der Verschiedenheiten, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 51/98, S. 24–30.Google Scholar
  129. Stolarz, Holger/Friedrich, Klaus/Winkel, Rolf 1993: Wohnen und Wohnumfeld im Alter, in: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg.), Expertisen zum ersten Altenbericht der Bundesregierung — II. Aspekte der Alterssituation im Osten und Westen der Bundesrepublik, Berlin: DZA, 241–403.Google Scholar
  130. Strüder, I. 1999: Altsein in Deutschland. Ein Beitrag zur raumbezogenen Handlungssteuerung, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  131. Szinovacz, M. (ed.) 1982: Women’s retirement. Policy implications of recent research, Beverly Hills/London/New Dehli: Sage.Google Scholar
  132. Tews, H.P. 1990: Neue und alte Aspekte des Strukturwandels des Alters, in: WSI-Mitteilungen 43(1990), S. 478–491.Google Scholar
  133. Tews, H.P. 1993: Altern Ost — Altern West: Ergebnisse zum deutsch-deutschen Vergleich, in: Naegele/Tews (Hrsg.), S. 314–328.Google Scholar
  134. Tews, H.P. 1996: Von der Pyramide zum Pilz. Demographische Veränderungen in der Gesellschaft, in: DIFF (Hg.): Funkkolleg Altern, Studienbrief 2. Tübingen: Deutsches Institut für Fernstudienforschung, S. 4/1–4/51.Google Scholar
  135. Thiele, S. 1998: Das Vermögen privater Haushalte und dessen Einfluß auf die soziale Lage, Frankfurt a.M. u.a.: Lang.Google Scholar
  136. Tokarski, W. 1989: Freizeit- und Lebensstile älterer Menschen, Kassel: Gesamthochschulbibliothek.Google Scholar
  137. Tokarski, W. 1998: Alterswandel und veränderte Lebensstile, in: Clemens/Backes (Hrsg.), S. 109–120.Google Scholar
  138. Vortmann, H./G. Wagner 1993: Lebensverhältnisse älterer Menschen in der früheren DDR und im früheren Bundesgebiet, in: DZA (Hrsg.): Expertisen zum ersten Altenbericht der Bundesregierung — II. Aspekte der Alterssituation im Osten und Westen der Bundesrepublik, Berlin: DZA, S. 199–239.Google Scholar
  139. Wachtier, G./P.S. Wagner 1997: Arbeit im Ruhestand. Betriebliche Strategien und persönliche Motive zur Erwerbsarbeit im Alter, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  140. Weisser, G. 1957: Einige Grundbegriffe der Sozialpolitiklehre, unveröffentlichtes vervielfältigtes Manuskript, Köln.Google Scholar
  141. Weisser, G. 1966: Bemerkungen zur anthropologischen Grundlegung der für die Sozialpolitiklehre erforderlichen Lebenslage-Analysen, unveröffentlichtes, vervielfältigtes Manuskript, Köln.Google Scholar
  142. Weisser, G. 1978: Beiträge zur Gesellschaftspolitik, Göttingen: Schwartz & Co.Google Scholar
  143. Welter, R. 1986: Sind Heimstrukturen, sind Mitarbeiter und Bewohner anpassungsfähig — wie weit sollten sie es sein? In: Zeitschrift für Gerontologie 19(1986)1, S. 25–29.Google Scholar
  144. Winkler, G. (Hrsg.) 1990: Sozialreport DDR 1990. Daten und Fakten zur sozialen Lage in der DDR, Stuttgart/München/Landsberg: Bonn Aktuell.Google Scholar
  145. Winkler, G. (Hrsg.) 1993: Sozialreport 1992. Daten und Fakten zur sozialen Lage in den neuen Bundesländern, Berlin: Morgenbuch.Google Scholar
  146. Winkler, G. 1996: Sozialreport — Neue Bundesländer, IV. Quartal 1997, Berlin.Google Scholar
  147. Winkler, G. 1997: Sozialreport — Neue Bundesländer, III. Quartal 1997, Berlin.Google Scholar
  148. Winkler, G. 1999: Leben in den neuen Bundesländern. Ergebnisse der empirischen Untersuchung „Leben ‘97“, in: Schmitt, M./L. Montada (Hrsg.), Gerechtigkeitserleben im wiedervereinigten Deutschland, Opladen: Leske + Budrich, S. 133–148.Google Scholar
  149. Winkler, G./H. Haupt 1996: Sozialreport 50+, Daten und Fakten zur sozialen Lage von Bürgern ab dem 50. Lebensjahr in den neuen Bundesländern, Berlin: Am Turm.Google Scholar
  150. Winter, H. 1999: Wohnsituation der Haushalte 1998. Ergebnisse der Mikrozensus-Ergänzungserhebung. Teil 2: Haushalte und ihre Mieten, in: Statistisches Bundesamt, Wirtschaft und Statistik, 11, S. 858–864.Google Scholar
  151. Wochenbericht des DIW 37/99: Zur materiellen Lage der Senioren in West- und Ostdeutschland, S. 667–678.Google Scholar
  152. Zapf, W./R. Habich (Hrsg.) 1996: Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland. Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität, Berlin.Google Scholar
  153. Zweiter Altenbericht 1998. Wohnen im Alter, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.), Bonn: Universitätsdruckerei.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2001

Authors and Affiliations

  • Gertrud M. Backes

There are no affiliations available

Personalised recommendations