Advertisement

Sonstige Verkehrsunternehmen

  • R. A. Uwe Wachendorf
  • Ralf Busch
  • Manfred Montada
  • Uwe Wachendorf
Chapter
  • 42 Downloads

Zusammenfassung

Wenn heute von den „Bergbahnen “gesprochen wird, ist damit zwängslaufig ein Oberbegriff gemeint, der verschiedene Anlagentypen umfaßt. Hierbei sollen im folgenden die reinen Materialseilbahnen, die in ihrer Entwicklung weit älter und in-zwischen auch erheblich leistungsstärker als die Bahnen zur Personenbeförderung sind, außer Betracht bleiben, da sie für den kommunalen Bereich meist eine unter-geordnete - weil nicht für die Öffentlichkeit bestimmte - Funktion innehaben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 14.
    Vgl. z.B. Montada: „Künftig mehr Risiko für Gefahrguttransport/” in DVZ Nr. 139 v. 2.11.1982 S.3Google Scholar
  2. 14a.
    Schrötter: „Der Gefahrguttransport im nationalen und internationalen Recht” in NJW 1982 S. 1186ff.Google Scholar
  3. 14b.
    Schrötter: „Gefahrguttransport und technisches Sicherheitsrecht” in Transport- recht 1981 S. 119 ff.Google Scholar
  4. 14c.
    Willinger: „Rechtliche Grundlagen für die Verpackung gefährlicher Güter” in Transportrecht 1981 S. 81 ff.Google Scholar
  5. 14d.
    Runge: „Gefährliche Güter gem. Hamburger Regeln 1978” in Transportrecht 1982 S. 84Google Scholar
  6. 14e.
    Herber: „Auf dem Wege zu einer Regelung der Haftung für gefährliche Güter” in Transportrecht 1983 S. 5 ff. m. w. N.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • R. A. Uwe Wachendorf
  • Ralf Busch
  • Manfred Montada
  • Uwe Wachendorf

There are no affiliations available

Personalised recommendations