Advertisement

“Alle Seelenstörungen rühren daher, daβ die niederen Kräfte die Herrschaft, die den oberen gebührt, an sich reissen…″

Psychiatrie zur Zeit Kerners
  • Otto-Joachim Grüsser
Chapter
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Für die ärztliche Betreuung von Geisteskranken gab es bis zum 18. Jahrhundert in den deutschen Ländern nur wenige Spitäler, in denen — meist unter Leitung von kirchlichen Orden — Irrenabteilungen eingerichtet wurden. Die Betreuung der Geisteskranken hatte in Europa vor allem in Spanien eine gute Tradition, weil dort der Einfluß der arabischen Medizin nachwirkte. Der Koran machte die Betreuung von Geisteskranken zur Aufgabe der Nächstenliebe. Darüberhinaus hatten die arabischen Ärzte wesentliche Erfahrungen der antiken Medizin bewahrt, die im christlichen Europa während des kulturellen Niedergangs im Mittelalter verloren gegangen waren: In der hippokratisch-gäienischen Medizin wurden Geisteskrankheiten überwiegend als Folge organischer Störungen oder als Hirnkrankheiten angesehen und che Betreuung geistes- oder gemütskranker Menschen gehörte zu den Aufgaben der Ärzte. Im hohen Mittelalter gab es allerdings nicht nur in Spanien, sondern auch in Paris, Lyon, Montpellier, London, München, Braunschweig, Freiburg, Zürich und Basel in den Allgemeinspitälern noch Irrenabteilungen, in denen Ärzte wirkten, die wenigstens noch einen Teil der antiken Tradition kannten. Im späten Mittelalter wurden dagegen schwere psychische Störungen wie Halluzinationen, psychotische Erregungszustände, Wahnkrankheiten, schwere Melancholie und von der Norm abweichende Absonderlichkeiten des Verhaltens in der Regel als Folge von Behexung und Besessenheit oder als Werke des Teufels angesehen und übel verfolgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Otto-Joachim Grüsser
    • 1
  1. 1.Physiologisches Institut der FreienUniversität BerlinBerlin 33Deutschland

Personalised recommendations