Advertisement

Das Kernerhaus — ländliches Biedermeier und Mittelpunkt der Schwäbischen Romantik

  • Otto-Joachim Grüsser
Chapter
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Justinus Kerner liebte Gäste — Gäste aus allen Schichten des Volkes. Besonders beliebte Besucher waren natürlich die alten Freunde aus der Tübinger Studentenzeit; unter den jüngeren romantischen Dichtern waren es vor allem Alexander von Württemberg und Nikolaus Lenau — Sproß aus ungarischem Landadel - die oft Wochen im Kernerhaus verbrachten. Während des Aufenthaltes der „Seherin von Prevorst″ wurde das Haus zum Wallfahrtsort der Spiritisten und vieler anderer Besucher, die nicht immer auf Einladung Kerners kamen, die jedoch selten abgewiesen wurden, auch wenn nur Neugierde sie in das Krankenzimmer der „Seherin″ trieb. Kerner war auch stets bereit, seine Beobachtungen ärztlichen Kollegen zu demonstrieren. Als die turbulenten Jahre des Aufenthaltes von Frau Hauffe im Kernerhaus vergangen waren, blieb dieses bis zum Tode von Friederike Kerner ein Ort gepflegter Gastlichkeit und Justinus Kerner jammerte, er sei isoliert und verlassen, wenn nicht jede Woche neue Besucher ins Haus kamen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Otto-Joachim Grüsser
    • 1
  1. 1.Physiologisches Institut der FreienUniversität BerlinBerlin 33Deutschland

Personalised recommendations