Advertisement

Grundlagen der Controlling-Konzeption und Ihre Bedeutung und Verbreitung in Kleinen und Mittleren Unternehmen

  • Peter Schuster
Chapter
  • 49 Downloads
Part of the Heidelberger betriebswirtschaftliche Studien book series (BWS)

Zusammenfassung

Die Ursprünge des Controlling liegen im englischsprachigen Raum. Einen “Comptroller” gab es bereits im 15. Jahrhundert am englischen Königshof. Seine Aufgabe war die Überprüfung der Aufzeichnungen über ein- und ausgehende Güter. Eine ähnliche Funktion hatte 1778 der “Comptroller”, der das Budgetgleichgewicht des amerikanischen Staatshaushaltes überwachte. Der “Controller of the Currency” als Leiter der staatlichen Bankenaufsicht folgte ab 1863, der “Comptroller General” als Leiter der obersten Rechnungsprüfungsbehörde ab 1921.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 86).
    Vgl. Jackson, J.H. (1949): The Comptroller–His Functions and Organisation, 2nd Edition Cambridge (Mass.), 1949, S. 7–8Google Scholar
  2. 89).
    Vgl. Ahearn, L.M. (1954): Die Controller-Tätigkeit in amerikanischen Aktiengesellschaften, in: Der Wirtschaftsprüfer, Heft 7, 1954, S. 8Google Scholar
  3. 90).
    Vgl. Jackson, J.H. (1949), a.a.O., S. 7Google Scholar
  4. 91).
    Vgl. Abromeit, H.-G. (1959): Der “Controller” im kommen!, in: Kostenrechnungspraxis 1959, S. 127Google Scholar
  5. 92).
    Haberland, G. (1970): Der Controller - seine Aufgabe und Stellung in den USA, in: Der Betrieb 1970, S. 2181–2185, hier S. 2182Google Scholar
  6. 93).
    Vgl. Baumgartner, B. (1980): Die Controller-Konzeption, Bern, Stuttgart 1980, S. 56–58Google Scholar
  7. 94).
    Vgl. dazu Honko, J. (1981): Entwicklungstendenzen und Neubewertung der Unternehmensplanung, in: Brockhoff, K., Krelle, W.: Unternehmensplanung, Heidelberg, Berlin, New York, 1981, S. 3–16Google Scholar
  8. 95).
    Die erste solche Aufstellung wurde vom Controller’s Institute of America 1931 veröffentlicht, abgedruckt in Harbert, L. (1982): Controlling-Begriff und Controlling-Konzeptionen, Bochum 1982, S. 70–71Google Scholar
  9. 100).
    Vgl. dazu auch Honko, J. (1981), a.a.O., S. 3–15Google Scholar
  10. 101).
    Vgl. zum folgenden auch Siegwart, H. (1982): Worin unterscheiden sich amerikanisches und deutsches Controlling? in: Industrielle Organisation 1982, S. 97–101, hier insbes. S. 98–99; Weber, J. ( 1988a ): Einführung in das Controlling, Stuttgart 1988, S. 9Google Scholar
  11. 102).
    Zur Bedeutung von “Control” im Amerikanischen vgl. auch Drucker, P. (1964): Controls, Control and Management, in: Bonini, Ch.P., Jaedicke, R.K., Wagner, H.M. (Eds.): Management Controls, New York 1964, S. 286–296, insbes. S. 286–288Google Scholar
  12. 103).
    So auch Baumgartner, B. (1980), a.a.O., S. 22, Harbert, L. (1982), a.a.O., S. 7–11, Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 31Google Scholar
  13. 104).
    Vgl. beispielsweise Buchner, M. (1981): Controlling - ein Schlagwort? Eine kritische Analyse der betriebswirtschaftlichen Diskussion über die Controlling-Konzeption, Frankfurt/M., Bern, S. 31, mit Nachweis für Horvath oder Siegwart, H. (1982): a.a.O., S. 98 mit Nachweis für HahnGoogle Scholar
  14. 105).
    Heckert, J.B., Willson, J.D. (1963): Controllership, 2nd Ed. New York 1963, S. 11Google Scholar
  15. 106).
    Vgl. Gaulhofer, M. (1988): Controlling im Mittelbetrieb, Frankfurt/M, Bern 1988, 5. 103–104Google Scholar
  16. 108).
    Vgl. beispielsweise Strobel, W. (1978): Begriff und System des Controlling, in: Das wirtschaftswissenschaftliche Studium 1978, S. 421–427Google Scholar
  17. Hahn, D. (1979b): Konzepte und Beispiele zur Organisation des Controlling in der Industrie, in: Zeitschrift für Organisation 1979, S. 4–24, hier S. 5–8Google Scholar
  18. 109).
    Vgl. dazu auch Hahn, D. (1979b), a.a.O., S. 24Google Scholar
  19. 110).
    So auch Haase, K.D. (1980): Zur Planungs-und Kontrollorganisation des Controlling, in: Der Betrieb 1980, S. 313–318 und 364–367, insbes. S. 314–315Google Scholar
  20. 111).
    Vgl. Müller-Merbach (1983): Schönheitsfehler der Betriebswirtschaftslehre. Eine subjektive Sammlung subjektiver Wahrnehmungen, in: ZfB 1983, S. 811–830, hier 5. 813–819Google Scholar
  21. 112).
    So auch Haase (1980): a.a.O., S. 314Google Scholar
  22. 114).
    So auch Harbert, L. (1982), a.a.O., S. 4–6Google Scholar
  23. 115).
    Richter, H.J. (1987): Theoretische Grundlagen des Controlling, Bern 1987, S. 8–9Google Scholar
  24. 116).
    Harbert, L. (1982), a.a.O., S. 223–224Google Scholar
  25. 117).
    Buchner, M. (1981): a.a.O., S. 84–90 und 108–109Google Scholar
  26. 119).
    So auch Richter, H. (1987), a.a.O., S. 20–33, insbes. S. 23 mit weiteren Verweisen. Vgl. auch Köpper, H.U., Weber, J., Zünd, A. (1990): Zum Verständnis und Selbstverständnis von Controlling. Thesen zur Konsensbildung, in: ZfB 1990, S. 281–293Google Scholar
  27. 120).
    Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 30Google Scholar
  28. 121).
    Richter, H. (1987), a.a.O., S. 218Google Scholar
  29. 122).
    Harbert, L. (1982), a.a.O., S. 47Google Scholar
  30. 124).
    Diese Einteilung geht zurück auf einen Aufsatz von Henzler 1974, vgl. Henzler, H. (1974), a.a.O.Google Scholar
  31. 125).
    Richter, H.J. (1987), a.a.O., S. 33Google Scholar
  32. 126).
    Köpper, H.-U. (1987), a.a.O.Google Scholar
  33. 127).
    ders. (1988), a.a.O.Google Scholar
  34. 128).
    Richter, H.J. (1987), a.a.O.Google Scholar
  35. 129).
    So auch ebenda, S. 34Google Scholar
  36. 130).
    Vgl. dazu auch die Arbeit von Harbert, L. (1982), a.a.O.Google Scholar
  37. 132).
    Stellvertretend: Richter, H.J. (1987), a.a.O., insbes. S. 50–55Google Scholar
  38. 133).
    Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 82Google Scholar
  39. 134).
    Richter, H.J. (1987), a.a.O., S. 58Google Scholar
  40. 135).
    Darauf weist auch hin: Weber, J. (1988a), a.a.O., S. 1Google Scholar
  41. 136).
    Anthony, R.N. (1965): Planning and Control Systems, Boston 1965, S. 28Google Scholar
  42. 137).
    Vgl. Gaulhofer, M. (1989): Controlling und menschliches Verhalten, in: ZfB 1989, 5. 141–154Google Scholar
  43. 139).
    Zünd, A. (1985): Der Controller-Bereich (Controllership), in: Probst, G., Schmitz Dräger, R. (Hrsg.): Controlling und Unternehmensführung, Bern, Stuttgart 1988, S. 28–40, hier S. 28Google Scholar
  44. 140).
    Vgl. dazu Köpper, H.-U. (1987), a.a.O., S. 83–116, insbes. S. 84 sowie derselbe (1988), a.a.O., S. 163–183Google Scholar
  45. 141).
    Vgl. Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 3–5Google Scholar
  46. 143).
    Vgl. dazu Matschke, M.J., Kolf, J. (1980): Historische Entwicklung, Begriff und organisatorische Probleme des Controlling, in: Der Betrieb 1980, S. 601–607Google Scholar
  47. Child, J. (1972): Organization Structure, Environment and Performance: the Role of Strategic Choice, in: Sociology 1972, S. 3Google Scholar
  48. 144).
    Vgl. Kieser, A. (1974): Der Einfluß der Umwelt auf die Organisationsstruktur der Unternehmung, in: Zeitschrift für Organisation 1974, S. 302Google Scholar
  49. 145).
    Darauf weist hin: Szyperski, N. (1973): Forschungs-und Entwicklungsprobleme der Unternehmensplanung, in: Grochla, E., Szyperski, N. (Hrsg.): Modell-und computer-gestützte Unternehmensplanung, Wiesbaden 1973, S. 26Google Scholar
  50. 147).
    Wöhe, G. (1986): Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 16. Auflage, München 1986, S. 125Google Scholar
  51. 148).
    Bloech, J. (1983): Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, unveröffentl. Manuskript, Göttingen 1983, S. 3Google Scholar
  52. 149).
    Wild, J. (1982): Grundlagen der Unternehmensplanung, 4. Auflage, Opladen 1982, S. 13Google Scholar
  53. 150).
    Vgl. auch Pfohl, H.-C. (1981): Planung und Kontrolle, Stuttgart 1981, S. 28 sowie die dort angegebene LiteraturGoogle Scholar
  54. 151).
    Vgl. dazu ebenda, S. 28–30Google Scholar
  55. 152).
    Gutenberg, E. (1983): Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Erster Band: Die Produktion, 24. Auflage, Berlin, Heidelberg, New York 1983, S. 8 und 148Google Scholar
  56. 154).
    Vgl. dazu Lanz, R. (1989): Controlling in kleinen und mittleren Unternehmen, Bern, Stuttgart 1989, S. 215Google Scholar
  57. 155).
    Vgl. zur Frage der Beteiligung des Controllers an der strategischen Planung ausführlicher auch untenGoogle Scholar
  58. 156).
    Vgl. stellvertretend Horväth, P. (1986), a.a.O., S. 172 sowie die dort angegebene LiteraturGoogle Scholar
  59. 157).
    Vgl. beispielsweise Coenenberg, A.G., Baum, H.-G. (1987), a.a.O., S. 113, Wild, J. (1981), a.a.O., S. 44, Haase, K.D. (1980), a.a.O., S. 317Google Scholar
  60. 158).
    Coenenberg, A.G., Baum, H.-G. (1987), a.a.O., S. 113Google Scholar
  61. 159).
    Baumgartner, B. (1980), a.a.O., S. 61Google Scholar
  62. 160).
    Vgl. ebenda, S. 61–62Google Scholar
  63. 161).
    Vgl. ebenda, S. 62 sowie die dort angegebene LiteraturGoogle Scholar
  64. 162).
    Vgl. auch Matschke, M.J., Kolf, J. (1980), a.a.O., S. 603Google Scholar
  65. 164).
    Horvath, P. (1981): Controlling im Klein-und Mittelbetrieb, RKW-Querschnittsbericht, 3. Aufl. Eschborn 1981, S. 21Google Scholar
  66. 165).
    Vgl. dazu Gälweiler, A. (1981b): Zur Kontrolle strategischer Pläne, in: Steinmann, H. (Hrsg.): Planung und Kontrolle, München 1981, S. 383–399, insbes. S. 383Google Scholar
  67. 166).
    Vgl. dazu Abschnitt 5.2.2 untenGoogle Scholar
  68. 167).
    Vgl. dazu Coenenberg, A.G., Baum, H.-G. (1987), a.a.O., S. 116–118Google Scholar
  69. 170).
    Vgl. dazu Horvâth, P. (1986), a.a.O., S. 494–498Google Scholar
  70. 171).
    Zur Verbesserung der Abweichanalyse bei Umsatzerlösen und zur Kritik bezüglich der üblichen Dekomposition in Preis-und Mengenabweichungen, vgl. Albers, S. (1989a): Ein System zur IST-SOLL-Abweichungs-Ursachenanalyse von Erlösen, in: ZfB 1989, S. 637–654Google Scholar
  71. 172).
    Abei Einzel-und b) bei Gemeinkosten sowie jeweils bei Materialmengen-und - preisabweichungen und Lohnzeit-und Lohnsatzabweichungen sowie bei sonstigen Kostenabweichungen; vgl. Bramsemann, R. (1980), a.a.O., S. 202–203Google Scholar
  72. 173).
    Zur Subjektivität solcher Vorgaben und zu Entscheidungsregeln vgl. Streitferdt, L. (1983), a.a.O., insbes. S. 68–159Google Scholar
  73. 174).
    Vgl. dazu Gaulhhofer, M (1988), a.a.O., S. 217–218 sowie die dort angegebene LiteraturGoogle Scholar
  74. 175).
    Zu den Instrumenten vgl. unten (Kapitel 4)Google Scholar
  75. 176).
    Serfling, K. (1983), a.a.O., S. 106Google Scholar
  76. 177).
    Vgl. dazu Koch, H. (1982): Integrierte Unternehmensplanung, Wiesbaden 1982, S. 47Google Scholar
  77. 179).
    Albach, H. (1979a): Beiträge zur Unternehmensplanung, 3. Auflage, Wiesbaden 1979, S. 56–57Google Scholar
  78. 180).
    Hoffmann, F. (1986): Kritische Erfolgsfaktoren–Erfahrungen in großen und mittelständischen Unternehmungen, in: ZfbF 1986, S. 831–843Google Scholar
  79. 181).
    Vgl. Baumgartner, B. (1980), a.a.O., S. 105 sowie die dort angegebene LiteraturGoogle Scholar
  80. 182).
    Vgl. bspweise.: Kind, H. (1986): Das interne Rechnungswesen mittelständischer Industrieunternehmen, 2. Auflage, Speyer 1986, S. 84–85Google Scholar
  81. 184).
    Teilweise werden die Begriffe vertauscht gebraucht, z.B. von Bäcker, F. (1984): Strategisches Controlling im Kleinunternehmen, in Albach, H., Held, T., a.a.O., S. 665–681, insbes. 669Google Scholar
  82. 185).
    Zu den Determinanten des Zeithorizonts in der Unternehmensplanung vgl. Gälweiler, A. (1977): Determinanten des Zeithorizonts in der Unternehmensplanung, in: Angewandte Planung 1977, S. 95–106Google Scholar
  83. 189).
    Zur Frage, ob der Controller bedingt durch seine Position und seine Qualifikation Informations-und Sachkompetenz erhalten solle und nicht nur bloße Rechnungsverantwortung, vgl. Heigl, A., Haas, G. (1989): Controlling-Interne Revision, 2. Auflage Stuttgart, New York 1989, S. 31–32 sowie die dort angegebene LiteraturGoogle Scholar
  84. 191).
    Pfohl, H.-C., Zettelmeyer, B. (1987a), a.a.O., S. 145 und 157–165Google Scholar
  85. 192).
    ebenda, S. 146 mit weiteren QuellenGoogle Scholar
  86. 193).
    Vgl. dazu Ihring, H.-C. (1986), a.a.O., S. 25 mit weiteren VerweisenGoogle Scholar
  87. 195).
    Vgl. dazu Baumgartner, B. (1980), a.a.O., S. 88Google Scholar
  88. 196).
    Vgl. dazu Pfohl, H.-C., Zettelmeyer, B. (1987a), a.a.O., S. 166 sowie die dort angegebene Literatur und Pfohl, H.-C. (1988): Entwicklungen im strategischen Controlling, in: Reichmann, T. (Hrsg.): Controlling-Praxis, München 1988, S. 112Google Scholar
  89. 197).
    Vgl. dazu Baumgartner, B. (1980), a.a.O., S. 88–89 mit weiteren VerweisenGoogle Scholar
  90. 199).
    Vgl. dazu Zahn, E. (1979), a.a.O., S. 18Google Scholar
  91. 200).
    Controller’s Institute of America (Ed.) (1946), a.a.O., Financial Executive Institute (Ed.) (1962), a.a.O., dieselben (Ed.) (1972), a.a.O.Google Scholar
  92. 202).
    So auch Gaulhofer, M. (1989), a.a.O., S. 144Google Scholar
  93. 203).
    Einteilung der Grundtypen in Anlehnung an Hanfland, U. (1983): Controlling, in: Versicherungsbetriebe 1983, S. 17Google Scholar
  94. 204).
    Vgl. dazu auch Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 353 und S. 365–366Google Scholar
  95. Reichmann, T. (Hrsg.) (1988c): Controlling-Praxis, München 1988, S. 1Google Scholar
  96. 205).
    Vollständig bedeutet nicht unbedingt alle verfügbaren, sondern entweder alle notwendigen oder eine ausreichende Zahl möglichst aussagefähiger Informationen. Zur Situation “Informationsarmut im Informationsüberflug” vgl. Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 358Google Scholar
  97. 207).
    Vgl. Mintzberg, H.(1972): The Myths of MIS, in: California Management Review 1972, S. 95–96Google Scholar
  98. 208).
    So auch Horvath, P. (1986), a.a.O., S. VIGoogle Scholar
  99. 209).
    Vgl. derselbe, (1982a), a.a.O., S. 361Google Scholar
  100. 210).
    So auch Ihring, H.C. (1986), a.a.O., S. 1, Horvath, P. (1982a), a.a.O., S. 361Google Scholar
  101. 212).
    Vgl. dazu auch obenGoogle Scholar
  102. 213).
    Vgl. Hoffmann, F. (1986): a.a.O.Google Scholar
  103. 214).
    Vgl. dazu auch Coenenberg, A.G., Baum, H.-G. (1987), S. 18Google Scholar
  104. 215).
    Vgl. dazu Steiner, J., Reske, W. (1978): Aufgaben und Bedeutung von Führungspersonen in mittelständischen Betrieben, Göttingen 1978Google Scholar
  105. 216).
    Vgl. dazu und zum folgenden Fischer, J., Zimmermann, W. (1983): Instrumente der strategischen Planung für Unternehmen mittlerer Größenordnung, in: Zeitschrift für Organisation 1983, S. 139–144 und S. 233–237, insbes. S. 139Google Scholar
  106. 217).
    Zu diesem Ergebnis kommen auch Bussiek, J., Niemeier, H.J. (1981), a.a.O., S. 49Google Scholar
  107. 218).
    Kirsch, W. (1983): Fingerspitzengefühl und Hemdsärmeligkeit bei der Planung im Mittelstand, in: Gabele, E. (Hrsg.): Erfolgreiche Führung kleiner und mittlerer Unternehmen I: Märkte, Mitarbeiter, Management, Bamberg 1983, S. 150–176, hier S. 156Google Scholar
  108. 219).
    Vgl. auch die im Abschnitt 3.1.1 beschriebene Bedeutungszunahme des Controlling in den USA als Folge der WeltwirtschaftskriseGoogle Scholar
  109. 220).
    Vgl. Schumpeter, J.A. (1911): Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Wien 1911Google Scholar
  110. 221).
    Perlitz, M., Löbler, H. (1985): Brauchen Unternehmen zum Innovieren Krisen?, in: ZfB 1985, S. 424–450Google Scholar
  111. 222).
    Greiner, L.E. (1972): Evolution and Revolution as Organisations grow, in: Harvard Business Review 1972, Heft July/August, S. 37–46Google Scholar
  112. Kirsch, W., Esser, W.-M., Gabele, E. (1979): Das Management des geplanten Wandels von Organisationen, Stuttgart 1979, S. 149Google Scholar
  113. 223).
    Zu diesen beiden Schönheitsfehlern der Betriebswirtschaftslehre, vgl. MüllerMerbach, H. (1983), a.a.O., S. 816Google Scholar
  114. 224).
    Der geringere Akademikeranteil in kleinen und mittleren Unternehmen gegenüber Großunternehmen ist in diesem Zusammenhang interessant. Vgl. dazu auch Sadowski, D. (1981): Planungsdefizite und Akademikerbedarf kleiner und mittlerer Unternehmen, in: Brockhoff, K., Krelle, W. (Hrsg.): Unternehmensplanung, Berlin, Heidelberg, New York 1981, S. 287–296Google Scholar
  115. 225).
    Vgl. dazu Harbert, L. (1982), a.a.O., S. 234–235 und Gaulhofer, M. (1988), a.a.O., S. 119–120Google Scholar
  116. 226).
    Auf die zunehmende Verbreitung von Planung und Controlling in Unternehmen kleinerer Größenordnung weisen auch hin: Bloech, J., Huch, B., Lücke, W., Ruh-land, J., Wilde, K.D., im Vorwort zur Zeitschrift für Planung ZP 1990, S. 1–2Google Scholar
  117. 228).
    Vgl. Uebele, H. (1981), a.a.O., insbes. S. 66–67 und S. 95–96Google Scholar
  118. 229).
    Vgl. stellvertretend Lachnit, L. (1988b): Möglichkeiten zur Verbesserung der Unternehmensführung in Klein-und Mittelbetrieben mit Hilfe von EDV-unterstützten Führungs-Informationssystemen, unveröffentlichtes Manuskript, Oldenburg 1988, S. 140–141Google Scholar
  119. 230).
    Bussiek, J., Niemeier, H.J. (1981), a.a.O., S. 318Google Scholar
  120. 231).
    IHK zu Koblenz (Hrsg.) (1977): Zum Rechnen zu klein?–die Anwendung betriebswirtschaftlicher Verfahren in Klein-und Mittelbetrieben, Koblenz 1977, S. 6–7Google Scholar
  121. 233).
    Nach der Untersuchung der IHK zu Koblenz (Hrsg.) (1978): “Zukunft im Nebel” -Im Kleinbetrieb wird Planen kleingeschrieben, Koblenz 1978, S. 10, bei 28% der UnternehmenGoogle Scholar
  122. 235).
    Vgl. dazu Kilger, W. (1980b), a.a.O., S. 42, derselbe (1980c), a.a.O., S. 205–207Google Scholar
  123. 236).
    Vgl. z.B. Becker, H.P. (1984): Verwendung und Gestaltung der Kosten-und Leistungsrechnung in mittelgroßen Industrieunternehmen, Darmstadt 1984 oder Schühsler, H. (1984): WiFi - Beratungsaktion “Entscheidungsorientierte Kostenrechnung”, Gesamtauswertung 1980–1983, Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft, Wirtschaftsförderungsinstitut Wien 1984Google Scholar
  124. 238).
    Quelle: Becker, H.P. (1984), a.a.O., S. 123–128 oder derselbe (1985), a.a.O., S. 610 in modifizierter Form übernommen. Zu ähnlichen Ergebnissen kommt Kind, H. (1986), a.a.O., S. 37–38Google Scholar
  125. 239).
    Quelle Becker, H.P. (1984), a.a.O., S. 128–135 oder derselbe (1985), a.a.O., S. 611, Kind, H. (1986), a.a.O., S. 37 in modifizierter Form übernommenGoogle Scholar
  126. 240).
    Vgl. hierzu und zum folgenden Pohl, H.J., Rehkugler, H. (Hrsg.) (1986): Mittelständische Unternehmen, Bremen 1986, S. 80–88 und S. 100, IHK zu Koblenz (1978), a.a.O.Google Scholar
  127. 243).
    Albach, H. (1984a): Die Innovationsdynamik der mittelständischen Industrie, in: Albach, H., Held, T. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre mittelständischer Unternehmen, Stuttgart 1984, S. 35–50, hier insbes. S. 37–38Google Scholar
  128. 244).
    Vgl. stellvertretend Kreikebaum, H. (1984), a.a.O., S. 654–655, Haake, K. (1987a): Strategisches Verhalten in europäischen Klein-und Mittelunternehmen, Berlin 1987, S. 90–96Google Scholar
  129. 245).
    Zahn, E. (1979), a.a.O., S. 53 weist darauf hin, daß häufig das, was Praktiker unter der Bezeichnung “Langfristplanung” o.ä. Begriffen verstehen, nicht mit dem übereinstimmt, was unter “strategischer Planung” in der wissenschaftlichen Literatur behandelt wirdGoogle Scholar
  130. 246).
    Vgl. Bamberger, I. (1980): Business Policy Planning in Small and Medium-sized Firms, in: Management International Review 1980, S. 31–32Google Scholar
  131. T., Lindberg, R.A. (1974): Survival and Growth. Management Strategies for the Small Firm, New York 1974, S. 46Google Scholar
  132. 248).
    So auch Welge, M.K. (1988), a.a.O., S. 85, Horvath, P., Reichmann, T. im Vorwort zu: Controlling, Heft 3, 1989, S. 139Google Scholar
  133. 249).
    So auch Kreikebaum, H. (1989), a.a.O., S. 197Google Scholar
  134. 250).
    Vgl. ebenda, S. 205, derselbe (1984), a.a.O., S. 656Google Scholar
  135. 251).
    Vgl. dazu Kirsch, W. (1983), a.a.O., S. 153Google Scholar
  136. 252).
    Vgl. dazu Adrian, W. (1989): Strategische Unternehmensführung und Informationssystemgestaltung auf der Grundlage kritischer Erfolgsfaktoren. Ein anwendungsorientiertes Konzept für mittelständische Unternehmen, Bergisch Gladbach, Köln 1989, S. 4–5Google Scholar
  137. 253).
    Kirsch, W. (1983), a.a.O., S. 172–174Google Scholar
  138. 255).
    Ähnliches Vorgehen, z.B. bei Horvath, P. (1986), a.a.O., S. 354Google Scholar
  139. 256).
    Vgl. Diskussion von Müller-Merbach, H. (1983), a.a.O., S. 822–823 mit weiteren LiteraturangabenGoogle Scholar
  140. 258).
    Zur Wirtschaftsinformatik vgl. z.B. auch Stahlknecht, P. (1989): Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 4. Aufl. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong 1989 oder Mertens, P. (Hrsg.): Lexikon der Wirtschaftsinformatik, 2. Aufl. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong, Barcelona 1990Google Scholar
  141. 259).
    Vgl. dazu Stahlknecht, P. (1987): EDV-Anwendungen im Unternehmen: Stand und Entwicklungstendenzen, in: Huch, B., Stahlknecht, P. (Hrsg.): EDV-Anwendungen im Unternehmen. Fertigungs-, Vertriebs-und Managementsysteme, Frankfurt/M. 1987, S. 11–22Google Scholar
  142. Griese, J., Kurpicz, R. (1984): Die Integration von DV-Anwendungen bei kleinen und mittleren Unternehmen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Angewandte Informatik 1984, S. 353–360Google Scholar
  143. 260).
    Wild, J. (1982), a.a.O., S. 24–25Google Scholar
  144. 261).
    Heilmann, H. (1987): Computerunterstützung für das Management. Entwicklung und Überblick, in: Handbuch der modernen Datenverarbeitung 1987, S. 3–18Google Scholar
  145. 262).
    Quelle ebenda, S. 4Google Scholar
  146. 263).
    Vgl. zum folgenden Weber, J. (1988a), a.a.O., S. 114–116Google Scholar
  147. Donckels, R., Langen-hove, S.v. (1987): Die Informationstechnologie als Hilfe für kleinere und mittlere Unternehmungen, in: Internationales Gewerbearchiv 1987, S. 12–19Google Scholar
  148. 264).
    Bei Software nur bei der Standardsoftware und dort weniger ausgeprägtGoogle Scholar
  149. 265).
    Vgl. dazu und zur Rangliste dieser Gründe auch Zuberbühler, H. (1972): Elektronische Datenverarbeitung in der Industrie - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, Bern, Stuttgart 1972, insbes. S. 36Google Scholar
  150. 266).
    Zur Beurteilung von Hardware und Software speziell im Hinblick auf Controlling-Gesichtspunkte kleiner und mittlerer Unternehmen vgl. Lanz, R. (1989), a.a.O., 5. 368–383Google Scholar
  151. 267).
    Hichert, R., Moritz, M. (1986): PC-orientiertes Führungsinformationssystem für mittelständische Unternehmen, in: Handbuch der modernen Datenverarbeitung 1986, S. 124–138Google Scholar
  152. 268).
    Quelle ebenda, S. 125–126, in leicht modifizierter Form übernommenGoogle Scholar
  153. 269).
    Vgl. z.B. Sauter, U. (1987): Modellgestützte langfristige Planung bei kleinen und mittleren Unternehmungen, Bern, 1987Google Scholar
  154. Plattfaut, E. (1988): DV-Unterstützung strategischer Unternehmensplanung, Berlin, Heidelberg, New York 1988CrossRefGoogle Scholar
  155. 270).
    Vgl. Lachnit, L. (1988b), a.a.O., S. 203–227Google Scholar
  156. 272).
    Sinzig, W. (1990): Datenbankorientiertes Rechnungswesen. Grundzüge einer EDV-gestützten Realisierung der Einzelkosten-und Deckungsbeitragsrechnung, 3. Aufl. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong 1990Google Scholar
  157. 273).
    Quelle: Haun, P. (1988): Einsatzmöglichkeiten von Tabellenkalkulationssystemen im Rechnungswesen mittelständischer Betriebe, in: Link, J.: Moderne Planungsmethoden im Mittelstand, Heidelberg 1988, S. 143–159, hier S. 147Google Scholar
  158. 274).
    Vgl. auch Abschnitt 5.1 zur Problematik Steuerberater als UnternehmensberaterGoogle Scholar
  159. 275).
    Mertens, P. (1988): Expertensysteme und Unternehmensberatung, in: Berthel, J. (Hrsg.): Mittelständische Unternehmen, Berlin, Heidelberg, New York 1988, S. 68–116, hier S. 68–87Google Scholar
  160. 276).
    Vgl. ebenda, S. 97–112Google Scholar
  161. 277).
    Vgl. Kraemer, W. (1989): Wissensbasierte Systeme zum intelligenten Soll-Ist-Kostenvergleich, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Rechnungswesen und EDV. 10. Saarbrückener Arbeitstagung 1989, Heidelberg 1989, S. 182–209Google Scholar
  162. 278).
    Büttner, U., Dräger, K., Geiß, W., Mertens, P., Krug, P., Rauh, N., Wittmann, S., Purnhagen, J. (1988): Expertensysteme zur Jahresabschlußanalyse für mittlere und kleine Unternehmen, in: ZfB 1988, S. 229–251Google Scholar
  163. 279).
    Einen Überblick über existierende Expertensysteme gibt Mertens, P., Borkowski, V., Geis, M. (1990): Betriebliche Expertensystem-Anwendungen, 2. Aufl. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong, Barcelona 1990Google Scholar
  164. 280).
    Vgl. dazu auch Weber, J. (1985): Kostenrechnung als Controllinginstrument, in: KRP Sonderheft 1, 1985, S. 23–31Google Scholar
  165. Medicke, W. (1980): Anforderungen der Grenzplankostenrechnung an die EDV, in: Kilger, W., Scheer, A.-W. (Hrsg.): Plankosten-und Deckungsbeitragsrechnung in der Praxis. 1. Saarbrückener Arbeitstagung, Würzburg 1980, S. 394–403Google Scholar
  166. 281).
    Ein alphabetisches Verzeichnis der Softwareanbieter in diesem Bereich findet sich in o.V. (1988e): Softwarespiegel zur Kostenrechnung, in: KRP Sonderheft 1/1988, S. 93–95. Zur Standardsoftware im Bereich Rechnungswesen vgl. auch Kagermann, H. (1988): Perspektiven der Weiterentwicklung integrierter Standardsoftware für die Kostenrechnung und das gesamte innerbetriebliche Rechnungswesen, in: ebenda, S. 19–30Google Scholar
  167. Fock, U. (1988): Praxisgerechte Integration von Kostenrechnung und Controlling, in: ebenda, S. 31–34Google Scholar
  168. Vikas, K. (1988): Weiterentwicklung Controllingorientierter Plankostenrechnungssysteme im Industrie-und Dienstleistungsbereich, in: ebenda, S. 35–40Google Scholar
  169. 283).
    Zur Auswahl von Standardsoftware vgl. Lang, G. (1989): Auswahl von StandardApplikations-Software. Organisation und Instrumentarien, Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Peter Schuster
    • 1
  1. 1.Bad HersfeldDeutschland

Personalised recommendations