Advertisement

Die Eventmarketingmarke als Abwehrmittel gegen Ambush Marketing

  • Mandy Risch-KerstEmail author
Chapter
  • 5.7k Downloads
Part of the Markenkommunikation und Beziehungsmarketing book series (MBM)

Zusammenfassung

Aktuelle Entwicklungen im Eventmarketing und Sponsoring, insbesondere im Bereich Sport, zeigen ein wachsendes Engagement und zunehmende Kreativität von Ambushern, wodurch Veranstalter sowie Sponsoren zunehmend vor neue Herausforderungen gestellt werden. Im Gegensatz zum etablierten und anerkannten Kommunikationsinstrument des Sportsponsorings, handelt es sich beim Ambush Marketing, um eine vergleichsweise junge, innovative und vor allem mit hohen Vorurteilen belegte Vorgehensweise. Mangels empirischer Erkenntnisse - insbesondere zu den gesamtökonomischen Wirkungen des Ambush Marketings - ist dieses Marketinginstrument bisher noch wenig erforscht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. FEHRMANN, H. (2009): Der Schutz exklusiver Sponsoringrechte bei Sportveranstaltungen gegen Ambush Marketing, Düsseldorf 2009. (zitiert: Fehrmann, Der Schutz exklusiver Sponsoringrechte bei Sportveranstaltungen gegen Ambush Marketing)Google Scholar
  2. FEZER, K.-H. (2009): Markenrecht, Kommentar, 4. Aufl., München 2009. (zitiert: Fezer, Markenrecht 2009)Google Scholar
  3. FEZER, K.-H. (2007): Kennzeichenschutz des Sponsorings – Der Weg nach WM 2006. Zur Eintragungsfähigkeit von Veranstaltungsdienstleistungsmarken und Veranstaltungswarenmarken, Mitt. 2007, S. 193ff. (zitiert: Fezer, Kennzeichenschutz des Sponsorings, Mitt. 2007)Google Scholar
  4. FEZER, K.-H. (2003): Die Eventmarke – Markenschutz für Sponsoring und Merchandising, in: Keller, E.; Passmann, C.; von Flack, A. (Hsrg.), Festschrift für Winfried Tilmann zum 65. Geburtstag, Köln, Berlin, Bonn, München 2003, S. 321ff. (zitiert: Fezer, Die Eventmarke, FS Tilmann 2003)Google Scholar
  5. FEZER, K.-H. (2001): Markenrecht, 3. Aufl., München 2001. (zitiert: Fezer, Markenrecht)Google Scholar
  6. FURTH, R. (2009): Ambush Marketing – Eine rechtsvergleichende Untersuchung im Lichte des deutschen und US-amerikanischen Rechts, Köln 2009. (zitiert: Furth, Ambush Marketing)Google Scholar
  7. GAEDERTZ, J.-C. (2006): Die Eventmarke in der neuen Rechtsprechung, WRP 2006, S. 526ff. (zitiert: Gaedertz, WRP 2006)Google Scholar
  8. HACKER, F. (2011): Markenrecht – Das deutsche Markensystem, 2. Aufl., Köln 2011. (zitiert: Hacker, Markenrecht)Google Scholar
  9. HACKER, F. (2001): Rechtsgrund und Reichweite des §8 II Nr. 1 MarkenG, GRUR 2001, S. 630ff. (zitiert: Hacker, GRUR 2001)Google Scholar
  10. HEERMANN, P. W. (2011): Ambush Marketing bei Sportveranstaltungen. Erscheinungsformen, Abwehrmöglichkeiten gegen verbleibender Freiraum für assoziative Werbemaßnahmen, Auswirkungen auf den Wettbewerb und Erwägungen de lege ferenda, Stuttgart 2011. (zitiert: Heermann, Ambush Marketing bei Sportveranstaltungen)Google Scholar
  11. HEERMANN, P. W. (2008): Event-, Sponsoring-, Merchandising-, Veranstaltungswaren- und Veranstaltungsdienstleistungsmarken – Eine (marken)rechtliche Würdigung de lege lata, in: Pahlow, L.; Eisfeld, J. (Hrsg): Grundlagen und Grundfragen des Geistigen Eigentums, Tübingen 2008. (zitiert: Heermann, Event-, Sponsoring-, Merchandising-, Veranstaltungswaren- und Veranstaltungsdienstleistungsmarken)Google Scholar
  12. JAESCHKE, L. (2008): Markenschutz für Großveranstaltungen? – Zur Eintragungsfähigkeit von „Veranstaltungsdienstleistungsmarken“ und „Veranstaltungsmarken“, Marken R 2008, S. 141ff. (zitiert: Jaeschke, Marken R 2008)Google Scholar
  13. LANGE, P. (2012): Marken-und Kennzeichenrecht, Handbuch zum deutschen und europäischen Recht, 2. Aufl., München 2012. (zitiert: Lange , Marken-und Kennzeichenrecht)Google Scholar
  14. MAX, U. (2005): Der zähe Kampf gegen die Marketing-Guerrilleros, FAZ v. 28.6.2005, Nr. 147, S. 33ff. (zitiert: Marx, Uwe, FAZ v. 28.6.2005)Google Scholar
  15. MELWITZ, N. (2008): Der Schutz von Sportgroßveranstaltungen gegen Ambush Marketing- Gewerblicher Rechtsschutz nach deutschem Recht, Tübingen 2008. (zitiert: Melwitz, Der Schutz von Sportgroßveranstaltungen gegen Ambush Marketing)Google Scholar
  16. NETZLE, S. (2006): Immaterialgüterrechtlicher Schutz von Sportveranstaltungen im Zusammenhang mit der Werbung, in: Arter, Oliver (Hrsg. u. a.), Sport und Recht – 3. Tagungsband, Bern 2006, S. 67ff. (zitiert: Netzle, Immaterialgüterrechtlicher Schutz von Sportveranstaltungen im Zusammenhang mit der Werbung)Google Scholar
  17. NICKEL, O. (2007): Event-Marketing. Grundlagen und Erfolgsbeispiele, 2. Aufl., München 2007. (zitiert: Nickel, Event-Marketing)Google Scholar
  18. NORTH, M. G. (2006): Ambush Marketing (Assoziationsmarketing) an Sportveranstaltungen – Smart oder rechtswidrig?, in: Arter, O.; Baddeley, M. (Hrsg.): Sport und Recht, 3. Tagungsband, Bern 2006, S. 19ff. (zitiert: Noth, Sport und Recht)Google Scholar
  19. RIEKEN, C. (2006): Die Eventmarke – Eine neue Markenform zur rechtlichen Absicherung des Sponsoring und Merchandising, Marken R 2006, S. 437ff. (zitiert: Rieken, Marken R 2006)Google Scholar
  20. RISCH, M.; KERST, A. (2011): Eventrecht kompakt. Lehr- und Praxisbuch mit Beispielen aus dem Konzert- und Kulturbetrieb, 2. Aufl., Heidelberg 2011. (zitiert: Risch/Kerst, Eventrecht kompakt)Google Scholar
  21. Risch, M. (2013): Das Hausrecht des Veranstalters -Rechtssprechungsreport-, im Sammelband Kultur und Recht, Stuttgart 2013, Nr. 62 . C.1.10. S. 1ff. (zitiert: Risch, Das Hausrecht des Veranstalters)Google Scholar
  22. RISCH-KERST, M. (2015): Ambush Marketing und Markenschutz, Dissertation TU Chemnitz 2015, i.E. (zitiert: Risch-Kerst, Ambush Marketing und Markenschutz)Google Scholar
  23. SCHULTZ VON, D. (2012): Kommentar zum Markenrecht, 3. Aufl., Frankfurt am Main 2012. (zitiert: Schultz, Kommentar zum Markenrecht)Google Scholar
  24. STRÖBELE, P.; HACKER, F. (2012): Kommentar zum Markengesetz, 10. Aufl., Köln 2012. (zitiert: Ströbele/Hacker, Markengesetz)Google Scholar
  25. WEKWERTH, M. (2010): Rechtliche Aspekte des Ambush-Marketings bei Sportveranstaltungen, Tübingen 2010. (zitiert: Wekwerth, Rechtliche Aspekte des Ambush- Marketings bei Sportveranstaltungen)Google Scholar
  26. ZANGER, C.; DRENGNER, J. (2005): Eventreport 2004. Die Wirkung von Ambush Marketing bei sportlichen Großevents, Chemnitz 2005. (zitiert: Zanger/Drengner, Eventreport 2004)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.EVENTLawyersBerlinDeutschland

Personalised recommendations