Advertisement

Temporale Muster im Lebenslauf von alkoholkranken und nicht alkoholkranken Frauen

  • Volker Wrusch
  • Rainer Dollase
Chapter
  • 61 Downloads

Zusammenfassung

Die in Deutschland bislang kaum rezipierten Arbeiten von Runyan (1978, 1980, 1982, 1984) liefern sowohl ein theoretisches Modell für die sequentielle Erfassung des Lebenslaufs wie auch eine forschungsökonomische methodische Umsetzung. Runyans Ansatz ist im engeren Sinne ein temporaler Musteransatz, der den Makroabschnitt „Lebenslauf“ umfaßt. Im folgenden wird kurz sein methodischer Ansatz referiert und sodann über eine empirische Arbeit berichtet, in der dieser Ansatz verwendet wurde (Wrusch, 1995).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dollase, R. (1997). Temporale Muster im Alltag und plurale Lebenslagen. In W. Nahrstedt, D. Brinkmann V. Kadel (Eds.), Neue Zeitfenster für Weiterbildung?, (pp. 4358 ). Bielefeld: IFKA.Google Scholar
  2. Eye, A. v. (1990). Introduction to configurai frequency analysis. The search for types and antitypes in crossclassifications. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  3. Lautsch, E. (1990). Konfigurationsfrequenzanalyse. Berlin: VEB Volk und Wissen.Google Scholar
  4. Lienert, G. A. (Ed.). (1988). Angewandte Konfigurationsfrequenzanalyse. Ein Reader zur typologischen Forschung in Psychologie und Medizin. Frankfurt/Main: Athenäum.Google Scholar
  5. Lienert, G. A. Eye, A. v. (1985). Die Konfigurationsclusteranalyse (KCA) und ihre Anwendung in der Klinischen Psychologie. In D. Albert (Ed.), Bericht über den 34. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Wien 1984, (Vol. Band 1, pp. 167–169 ). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  6. Lienert, G. A. Oeveste, H. z. (1988). Change and ratings of change as identified by confi- gural frequency analysis. Educational and psychological measurement, 48, 331–339.Google Scholar
  7. Runyan, W. M. (1978). The life course as a theoretical orientation: Sequences of person-environment interaction. Journal of Personality, 46, 569–593.Google Scholar
  8. Runyan, W. M. (1980). A stage state analysis of the life course. Journal of Personality and Social Psychology, 38, 951–962.CrossRefGoogle Scholar
  9. Runyan, W. M. (1982). Life histories and psychobiography. New York: Oxford.Google Scholar
  10. Runyan, W. M. (1984). Life histories and psychobiography. New York: Guilford.Google Scholar
  11. Skolnick, A. (1986). Early Attachment and Personal Relationships Across the Life Cour-se. Life Span Development and Behavior, 7, 173–206.Google Scholar
  12. Wrusch, V. (1995). Frauenalkoholismus und Lebenslauf. Biographische Analysen. Münster: LIT.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Volker Wrusch
  • Rainer Dollase

There are no affiliations available

Personalised recommendations